* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Sterben

Da ist Aida. Plus Eichhörnchenlächeln. Gott, ich hab dich vermisst, ich kann dir gar nicht sagen wie sehr. Die leeren Straßen der Nachbarschaft. Das Mädchen das mich grüßt, wir haben nie ein Wort gesprochen. Fremde im Zeitfluss. Ich bin betrunken, dead drunk. Menschen in Trachten, die glücklich aussehen. So als hätten sie ne Überdosis Glück genommen. Ist noch ein bisschen übrig für mich? Ich würde meine Seele verkaufen dafür. Dieses Bett. Weißt du noch als wir gefickt haben und geweint danach? Ein bisschen Zukunft, intravenös. Heute bist du das Mädchen das wie eine Atombombe guckt, wenn ich dir zufällig begegne, in kalten Kriegsnächten. Ich sollte schreiben. Es ist ok. Wir leben weiter, Gefühle in verstaubten Kisten, die wir nicht anrühren. Hast du gedacht an mich? Ich hab oft gedacht an dich. Deine Tränen die mein Sofa wie Rotweinflecken benetzten. Das mit abgewandtem Gesicht vollzogene Vögeln. Gott, ich bin so voll von Trauer, ich könnte eine Mülldeponie eröffnen. Lieder zu denen wir gefickt haben, ich dir das Fleisch von den Knochen zog. Alles was ich wollte ist besitzen, aufnehmen. Stapel meine Tränen hoch wie einen Leichenberg, es ist ok. Nach allem ist zu leben eine Farce. Das auswändig gelernte Lächeln, das auf meinen glasigen Wangen thront. Dann und wann dringt jemand ein in Leichenhallen. Beugt sich tief über die Vergangenheit und reißt das reproduzierte Jungfernhäutchen. Es ist ok, wir sterben nicht. Obwohl es sich so anfühlt. Es fühlt sich an wie sterben.
23.9.09 18:28
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


organ.grinder (23.9.09 18:45)
du schreibst echt gut, gefällt mir die art.
liebe grüße


A. / Website (23.9.09 20:25)
Es ist ok, wir sterben nicht. Obwohl es sich so anfühlt. Es fühlt sich an wie sterben.

ja. das tut es. und man sollte wohl nicht davon ausgehen das es besser wird. auch nicht mit der zeit. und wenn es das wird, reissts irgendwann wieder ein und dann ist es noch schlimmer als am anfang.



partir, c'est un peu de mourir.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung